Presse: Weilburger Tageblatt

Beselich-Obertiefenbach. Die jungen Damen des Ortes hatten sich ganz besonders fein gemacht und so mancher Fan zückte seinen Fotoapparat: Denn der Star der „Sportgala des TuS Obertiefenbach“, Fabian Hambüchen, konnte in der Sporthalle „hautnah“ erlebt werden.

Sein Auftritt war ein Geschenk des Sportkreisvorsitzenden und Referatsleiters für Sportstätten im Hessischen Ministerium des Innern, Hermann Klaus. Der Grund: Der TuS feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag.Zu diesem Anlass hatte Klaus auch die rot-weißen Funken Frickhofen gewinnen können, genauso wie das Akrobaten-Duo Gharzayan.

 

Kindergruppen zeigen ihr Können

 

Aber Höhepunkt war natürlich der Auftritt des Silbermedaillengewinners der Olympischen Spiele, Fabian Hambüchen. Sympathisch und offen beantwortete er alle Fragen, die Klaus und Moderator Klaus Heep stellten. Dann schüttelte er Altbürgermeister Alfred Roth die Hand mit den Worten „Ihnen sieht man die 91 Jahre aber nicht an“.

 

Dann zeigte Hambüchen am Reck ein paar atemberaubende Übungen und stand anschließend auch noch für Autogramme zur Verfügung.

 

Begonnen hatte die Sportgala mit dem Auftritt der Kindergruppen des TuS. Farbenprächtig wurde es bei der Vorführung der Showtanzgruppe „Atlantis“ vom SV Heckholzhausen. Einen Einblick in ihr Können gaben die Mädchen und Jungen der Jonglage-Gruppe des TV Weilburg. Trainingsdemonstrationen zeigten auch die Badminton- und Tischtennisabteilungen.

 

Die Tanzgruppe „Rope Skipping“ von der TG Bad Camberg führte den aus Amerika stammenden Tanzsport mit Seil vor. Immer wieder eine Augenweide ist die Leistungsgruppe Mädchenturnen des TuS unter der Leitung von Thorsten Schönbach. Einen rasanten Gardetanz zeigte zudem die auch überregional erfolgreiche Tanzsportgarde des TV Elz. Lustig – und teilweise recht heftig – ging es dann beim Akrobatenduo Gharzayan zu, das am Barren halsbrecherische Kunststücke vorführte.

 

Nach der Pause hatte Hambüchen seinen Auftritt. Es folgte nach der Talkrunde mit ihm ein flotter Tanz der rot-weißen Funken Frickhofen, die der Show später auch mit einem rasanten Finale einen würdigen Abschluss setzten. Dazwischen zeigten die Elzer Kunstturner und die hessenweit erfolgreichen Dorndorfer Kunstradfahrer ihr Können, bevor das Akrobatenduo Gharzayan noch einmal spitzensportliche Späße vorführte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.