Erfolgreicher Auftakt für die Turnerinnen

Am 25.03. stand der erste Wettkampf des laufenden Jahres auf
dem Programm der Turnerinnen des TuS Obertiefenbach.
Da die Wettkämpfe auf die Jahrgänge 97 und älter ausgerichtet waren,
nahm nur eine Auswahl der Leistungsriege teil.
Hierzu war frühes Aufstehen angesagt, denn die Anreise in Eschhofen
war für 09.00 Uhr angesetzt.
Die Gau Einzel Meisterschaften waren gut organisiert und liefen daher, trotz großer Teilnehmerzahl von 70 Kindern, ohne Probleme ab. Erfreulicherweise zeigten die Turnerinnen gute bis überragende Leistungen, die selbst vom Trainergespann in dieser Form nicht erwartet wurden.
Die Gau Einzel Meisterschaften waren gut organisiert und liefen daher, trotz großer Teilnehmerzahl von 70 Kindern, ohne Probleme ab. Erfreulicherweise zeigten die Turnerinnen gute bis überragende Leistungen, die selbst vom Trainergespann in dieser Form nicht erwartet wurden.
Erfolgreiche Turnerinnen
Im Wettkampf 96 und jünger, bei dem 20 Turnerinnen teilnahmen, belegte Sarah Schönbach den 10. Platz.
Bedingt durch Schwächen beim Sprung, die jedoch in den letzten Wochen
bereits einen Aufwärtstrend zeigen, wurden leider zwei bis drei Plätze verschenkt.
Mit durchgehend bemerkenswerten Leistungen belegte Melina Brahm den 7. Platz, was angesichts Ihrer erst 18-monatigen Aktivitäten in der Leistungsriege besondere Beachtung verdient. Das erfolgreiche Trio wird ergänzt durch den überraschenden 3. Platz von Victoria Heep, die insgesamt die ausgeglichenste Leistung bot und am Ende denkbar knapp, aber nicht weniger verdient, mit 0,05 Punkten Vorsprung den 3. Platz errang. Der Höhepunkt des Tages war jedoch noch nicht erreicht, denn im Jahrgang 94 und jünger belegt Lea Jung den 1. Platz! Dabei ist zu berücksichtigen, dass Lea im ersten Jahr in dieser Wettkampfklasse A6 turnt und daher zu den „Anfängern“ zählt. Zudem erzielte Sie am Boden die Höchstpunktzahl des Wettkampfes (5,8 von 6,0) und hatte sogar noch einen Sturz am Balken zu verkraften. Mit einem dennoch deutlichen Abstand von 0,6 Punkten auf den zweiten Platz steht für Lea Jung die verdiente Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften am 14. Mai in Bensheim an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.